Mein Großlohe

Alle Angebote
Sport Kampfsport/ Kampfkunst Erwachsene Jugendliche

Allkampf- und Freikampf-System

Freikampf-System

Das Freikampf-System ähnelt modernen Vollkontakt-Stilen und wettkampforientierten Kampfsportsystemen. Im Training wird großer Wert auf Ausdauer, allgemeine Kondition und die Fähigkeit zu reaktionsschneller Kampfführung gelegt. Die wirksamen Techniken und Technikkombinationen kommen aus vielen anderen Kampfsystemen. Dazu gehören beispielsweise Schlag- und Tritttechniken aus dem Basic Boxen, Muay Thai und Kyokushin-Karate, Wurf- und Hebeltechniken aus dem Ju-Jutsu, Judo , Grappling und Sambo sowie Bodentechniken aus dem BJJ und Kosen-Judo. Von diesen Sportarten werden auch Trainingsmethoden und Wettkampfstrategien einbezogen. Um Prinzipien und Taktiken des Nahkampfes zu optimieren, kommen von Polizei und Militär bevorzugte und entwickelte Selbstverteidigungskünste hinzu: Japanisches Ninjutsu, Israelisches Krav Maga , Russisches Systema und Europäisches Ju-Jutsu/Jiu –Jitsu.

Dabei gibt es weder eine Kleiderordnung noch Gürtelprüfungen, wie in vielen anderen Kampfsportarten. Jeder Teilnehmer tritt so auf, wie er sich fühlt und formt sich die für ihn geeignete Wettkampfstrategie oder Selbstverteidigungsform.

Für fortgeschrittenen Teilnehmer und erfahrene Kampfsportler

Das Freikampf-Training wird unteschieden in Einheiten mit Gi (Judo-Anzug o.ä.) und Einheiten ohne Gi. Für fortgeschrittene Teilnehmer ist es durchaus wichtig, in beiden Varianten zu trainieren –mit Budo-Anzug und ohne Gi.

Um den fortgeschrittenen Freikampf mit einem gängigen englischen Begriff zu beschreiben: „Mixed Martial Arts“ ist eine Kombination von wirkungsvollen Kampftechniken, zusammengestellt aus einer breiten Palette von Kampfsportarten.

-------------

Allkampf

Allkampf ist ein offenes Wettkampfsystem im Vollkontakt!

Der Ju-Jutsu Allkampf ist ein ursprüngliches Wettkampfsystem aus dem deutschen Ju-Jutsu und wurde damals sowohl JJ-Wettkampf wie auch JJ-Allkampf genannt. Im Gegensatz zu eher stilistisch orientierten Wettkampfsystemen wie Karate, Judo oder Taekwondo war im JJ-Wettkampf eine Kombination von Atemitechniken (Schlägen, Tritten und Stößen), Wurftechniken und Bodenkampf bestimmend. Im Leichtkontakt konnten Atemis zu Kopf und Oberkörper ausgeführt werden, entweder um zu punkten oder um einen Übergang vom Stand zum Boden durch Würfe oder Take-Downs vorzubereiten. Dominierend waren oft Kämpfer, die sich als Allrounder behaupteten, statt auf einen bestimmten Stil spezialisiert zu sein.

 

Termine*: 

Mo, 18:45 - 20:00 Uhr - Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene
Mi, 18:30 - 20:00 Uhr - Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene
Sa, 11:30 - 12:30 Uhr - Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene
(*Änderungen vorbehalten. Anmeldung vorab über den AMTV.)
 

Ort: AMTV Halle Nienhagener Str.154, 22147 Hamburg

Kosten: Erkundigen Sie sich bitte direkt beim AMTV.

Hinzugefügt am 04. Juni 2020, zuletzt aktualisiert am 04. Juni 2020

Fehler melden

Anbieter
AMTV Hamburg (Altrahlstedter Männerturnverein von 1893 e.V.)

AMTV Hamburg (Altrahlstedter Männerturnverein von 1893 e.V.)

*Anbieter aus Rahlstedt Mitte* für mehr als 30 Sportarten für Frauen & Männer und von Klein bis Groß